Mittwoch, 4. Juli 2012

Post aus meiner Küche

Die erste Runde der wundervollen Aktion "Post aus meiner Küche" (was es damit auf sich hat, könnt ihr hier nachlesen) habe ich noch vom Zuschauerrang aus verfolgt. Spätestens als dann aber auf diversen Blogs, die ich regelmäßig lese, Bilder von himmlisch aussehenden Schokoladenträumen auftauchten, war für mich klar: Ich will auch!

Und ich kriege gerne, was ich will (wer nicht?). Umso besser, dass es hier sogar in meiner Hand lag, diesen Wunsch zu erfüllen. Ich habe mich also für die zweite Tauschrunde angemeldet. Thema dieses Mal: VERY BERRY...


Und da mein Päckchen mittlerweile bei meiner Tauschpartnerin, der lieben Anna-Lena, angekommen ist, und somit jegliche Gefahr, die Überraschung zu verderben, gebannt sein dürfte, könnt jetzt auch ihr mal gucken.

Meine allererste Idee war zwar very berry, stellte sich aber kurzfristig als untauglich heraus, so musste ich quasi auf die letze Sekunde noch mal umdisponieren. Ich habe dann ein wenig experimentiert, gegoogelt, ausprobiert, probiert, verändert und verbessert. Das Ergebnis:

Cranberry-Haferflocken-Cookies 
mit weißer Schokolade und Walnüssen


Sehr lecker, fand ich jedenfalls. (Denn natürlich musste ich vorkosten, bevor es zur Post ging, alles andere wäre doch vollkommen verantwortungslos gewesen! ;))
Lecker, und sehr mächtig. Einer davon, und ich war so dermaßen satt, dass ich nicht das Gefühl hatte, jemals wieder irgendetwas essen zu müssen. (Hab ich dann aber doch.)

Aber sie sind einigermaßen schnell gemacht, das gefällt mir. Und der Duft, der die Küche, oder gar die ganze Wohnung erfüllt, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen ist natürlich absolut himmlisch.

Wer mal probeschnüffeln oder sich einfach so mal dran versuchen möchte: Für das Rezept bitte einmal hier klicken.
(Natürlich würde ich mich freuen, zu hören, wie diese famose Eigenkreation euch geschmeckt hat.)


Mit dem Küchen-Teil war es allerdings nicht getan, denn das Ganze sollte ja auch noch einigermaßen hübsch verpackt werden.
Ich habe zu diesem Zweck hier aufgetane Label-Freebies benutzt. Eigentlich sind sie wohl für weihnachtlichere Anlässe vorgesehen, aber meiner Meinung nach passen sie auch hierfür prima.
Jeweils vier Cookies passten in ein Zellophan-Tütchen. Oben habe ich es zwei Mal umgefaltet und dann die Labels drumherum geklappt. Schließlich habe ich noch einen Tacker bemüht (Tackern ist was Tolles, finde ich. Das macht mir einen solchen Mordsspaß, dass ich damit ganze Tage verbringen könnte! Echt jetzt!), damit das ganze Arrangement auch hält.

Die ganze Aktion war im Übrigen auch eine prima Ausrede, mir endlich mal was von diesem "Wurstband" zuzulegen, das ihr auf den beiden ersten Bildern sicher schon gesehen habt (gekauft hier).


Erstmal nur ganz klassisch in rot-weiß. Gekonnt und gewollt hätte ich noch mehr (und wie!), aber bei knapp 6 € für ein doch relativ mickriges Röllchen wär meinem inneren Sparfuchs da wohl doch der (Geiz-)Kragen geplatzt. Ich hab aber schon mal ein bisschen gegoogelt, und das klingt doch zum Beispiel ganz vielversprechend.

Bei den Kekstütchen konnte ich es dann aber gar nicht einsetzen. Weil es aber ganz unbedingt irgendwo dran musste - sonst hätte das mit der Ausrede nicht mehr richtig funktioniert - sah das Päckchen, das ich dann ganz eifrig zur Post getragen habe, so aus:


Ich finde nämlich, das Band macht sich unheimlich gut auf braunem Packpapier. Und auf das stehe ich ja ohnehin total, denn es ist so unheimlich wandelbar und es gibt so gut wie nichts, zu dem es nicht passt.


Ich werde mich jetzt gleich heißer Blaubeersuppe und dazu Eis auf den abendsonnigen Balkon verdrücken. Die Blaubeersuppe ist übrigens ein Teil der Post für mich aus Anna-Lenas Küche.

Liebe Anna-Lena, an dieser Stelle noch mal ganz lieben Dank an dich! 
Der Tausch mit die hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Abend!
Naomi


Ich freu mich sehr, dass ihr mitlest!

5 Kommentare:

Villa ❤ Stoff hat gesagt…

Ohh lecker, du warst auch dabei!!!!! Wie toll!

Meine Post ist heute angekommen & auch himmlich (wortwörtlich!) lecker! Und habe ich inzwischen auch auf dem Pinterest Board entdeckt :)

Ich hätte aber gewiss auch nichts gegen dich als Tauschpartnerin gehabt! :D

So, und meinen Post muss ich auch noch schreiben!

Einen schönen Abend
Maria

Frollein Pfau hat gesagt…

Oooooh! Das Rezept MUSS ich auf jeden Fall ausprobieren!
Klingt super und sieht auch noch toll aus. Das Päckchen übrigens auch.

So, und wo bekomme ich jetzt Cookies her?!

Lieben Gruß*

Simone hat gesagt…

Yammi!!! Yammi!!! Yammi!!!
Mehr fällt mir da nicht ein :-) !!!

LG
Simone

...dieses "Wurstgarn" bekommst Du übrigens bei e*ay über Fleischereifachbedarf ziemlich günstig......!!!!

Anna-Lena hat gesagt…

Die Cookies sind wirklich gut und nur zu empfehlen!
Ich bin so froh, dass das Päckchen endlich angekommen ist...
...und hoffe sehr, dass dir die Blaubeersuppe geschmeckt hat :)

Danke für eine tolle Tauschaktion und liebe Grüße nach Berlin!

Anna-Lena

...jules hat gesagt…

ein leckeres pächkchen :)
und die kekse klingen richtig jummie.

LG,
jules

Kommentar veröffentlichen

Ihr Lieben,

ich danke euch für euren Besuch hier und freue mich über jeden Kommentar. Sehr. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...